Wie bekommen Blumen ihre Farbe?4 min gelesen

Warum sind Rosen rot und Veilchen blau? Die Menschen bewundern immer die schönen Farben der blühenden Blumen, aber selten kennt jemand die perfekte Wissenschaft, die in die Farbproduktion einer der größten Naturschönheiten der Erde einfließt. Der Grund, warum eine Blume Farbe hat, ist derselbe Grund, warum eine Person mit braunen oder blonden Haaren geboren werden kann, blaue oder grüne Augen besitzt, sich in farbiger Kleidung kleidet oder roten Lippenstift trägt.

Farbe, wenn man sie auf die einfachsten Bedingungen herunterbricht, existiert nur, um sich weiterzuentwickeln und fortzupflanzen – in Pflanzen wie beim Menschen. Der Farbherstellungsprozess, der zum Beispiel das Rot in Rosen und das Gelb in Ringelblumen hervorruft, beruht auf Pigmenten, die im Erbfaktor der Pflanze festgelegt werden. Blütenfarben von rot, rosa, blau und lila kommen hauptsächlich von den Pigmenten, die Anthocyane genannt werden und zu den Chemikalien zählen, die Flavonoide genannt werden (was Pflanzen ihre Farbe gibt). Andere Pigmente sind Carotinoide, die in Tomaten und Karotten vorkommen und in den Plastiden gelb, rot und orange sind. Chlorophyll ist das bekannteste Pigment und liefert alles Grün, das Sie in den Blättern und im Laub sehen. All diese wissenschaftlichen Begriffe bedeuten, dass Pflanzen, ähnlich wie Menschen, bestimmte Pigmente in ihren Genen tragen, die noch vor der „Geburt“ bestimmen, welche Farbe sie haben werden.

Warum Blumen Farbe haben

Sprechen wir nun über Vögel und die Bienen … buchstäblich. Blumen mit leuchtender Farbe sollen Vögel, Bienen und andere Insekten anlocken, um den Pflanzen zu helfen, sich fortzupflanzen. Helle Farben oder kräftige Farben sind in der Genetik einer Blume fixiert. Wenn sich eine Pflanze mit Hilfe der Vögel und der Bienen vermehren muss – die Genetik wird die Blüten leuchtend aussehen lassen, um die Tiere anzulocken (denken Sie daran, Make-up aufzutragen und Haare zu machen, um einen Partner anzulocken). Wenn die Bestäubung und die Vermehrung auf diese Weise erfolgen, werden die Früchte der Pflanze süß und angenehm schmecken. Wenn die Fortpflanzung durch Bestäubung über Wind und Luft erfolgt, sind die Pigmente der Pflanze unauffällig und stumpf mit schlecht schmeckenden Früchten. Wenn die Pflanze zur Bestäubung aufruft, werden die hellen Blüten und der süße Blütenstaub Vögel, Bienen und Insekten anlocken. Da diese Tiere den Zucker oder den Honig essen, kleben einige der Pollen an ihren Füßen. Wenn sie auf einer anderen Blume landen, wird sich einer dieser Pollen ausbreiten und voila! – die Bestäubung erfolgt. Wenn die Anthocyane einer Blume, also die genetische Grundlage für bunte Pflanzen, nicht existieren würden, dann wäre das alles nicht möglich.

Mit der Genetik der Blumen spielen – ist das möglich?

Nun, da Sie wissen, welche Pigmente und Chemikalien die Farben in Blumen erzeugen, könnte man darüber nachdenken, mit dieser Genetik zu spielen. Aber es wird nicht leicht sein! Fragen Sie einfach Robert Griesbach, einen Genetiker für Forschungspflanzen in der ARS-Abteilung für Blumen und Gärtnereipflanzen in Beltsville, Maryland. Er hat einen Weg gefunden, Rosen in ein strahlendes Blau zu verwandeln. Der Trick besteht darin, genau die richtige Menge eines Pigments zu extrahieren und in ein anderes zu implantieren, um ein Rezept für eine völlig neue Farbe zu erstellen. Der Wechsel von roten Rosen zu blauen Rosen ist erst der Anfang. Durch das Extrahieren bestimmter Gene aus Pflanzen kann die Zukunft der Pflanzenfarbe eine große Vielfalt an fantastischen Farben sein. Ein anderer Weg, um die Farbe eines Blütenblatts in einem viel kleineren Maßstab zu ändern, ist das PH-Niveau der Anthocyane zu ändern. Ein einfaches Experiment, das Sie selbst durchführen können, ist ein rotes Rosenblatt auf einem weißen Teller mit der Rückseite eines Löffels oder Spatels zu zerdrücken, fügen Sie dann entweder Essig oder Backpulver hinzu und notieren Sie die Farbänderung.

Fazit

Stellen Sie sich vor, Sie bekommen einen Strauß königsblauer Rosen oder in Ihrem Garten wachsen grüne Sonnenblumen. Möglich? Ja. Plausibel für die Öffentlichkeit zu verfolgen? Vielleicht ist es besser, das den Wissenschaftlern zu überlassen. Ob Sie unermüdlich darauf bedacht sind, die natürlichen Farben der Blumen zu genießen oder gar nicht abwarten können die neuen Blüten der Wissenschaft zu sehen – wenn Sie sich das nächste Mal in den Garten wagen oder einen Blumenstrauß mit frischen Blüten kaufen, denken Sie über die Perfektion dieser süß riechenden Schönheiten nach. Vielleicht werden Sie ein besseres Verständnis dafür haben, wie ähnlich wir uns allem anderen gegenüber sind, was auf dieser Erde wächst.

ofertas flores mas vendidas